19 | 10 | 2017

News

21.06.2017
Jürgen Apel feierte 80. Geburtstag

Juergen Apel 2014Gestern feierte Jürgen Apel, Radsportfunktionär und Organisator auf der Radrennbahn Hannover, seinen 80. Geburtstag. In den letzten Jahren kämpfte er unermüdlich um den Erhalt der Bahn und verbringt jährlich 1200 bis 1400 Stunden damit, die Bahn und den Rasen in Ordnung zu halten. Der heutige Jubilar wurde am 20. Juni 1937 in Hannover geboren. 1951, im Alter von 13 Jahren trat er dem damaligen Verein RC Wanderslust bei und war einige Jahre als Rennfahrer aktiv, ehe er zehn Jahre später aus beruflichen Gründen als Amateur beim RC Blau-Gelb Hannover (heute: RC Blau-Gelb Langenhagen) seine sportliche Laufbahn beendete. Von 1961 bis 1995 betrieb Jürgen Apel in Hannover ein Spielwarenfachgeschäft.

Er übernahm bereits mit 26 Jahren sein erstes Ehrenamt als Schatzmeister des RV Grün-Weiß Hannover. Apel arbeitete zudem maßgeblich bei der Ausrichtung von zwei Querfeldein-Weltmeisterschaften für Amateure und Profis sowie von zahlreichen Deutschen Meisterschaften und unzähligen Radsportveranstaltungen mit. Zusätzlich verrichtet er das Amt des Schatzmeisters der Radrennbahn Hannover seit 1999, nachdem er es bereits von 1967 bis 1969 schon einmal ausgebübt hatte.

Als 2006 die traditionsreiche Radrennbahn Hannover im Stadtteil Wülfel aufgegeben werden sollte, setzte sich Apel für deren Erhalt ein. Zu dem Zeitpunkt hatte er bereits mehr als sieben Jahr lang in jedem Frühjahr den Holzbelag der Radrennbahn federführend renoviert. Gemeinsam mit dem Rennbahnkonstrukteur und -erbauer Walter von Lütken renovierte er fachmännisch den Unterbau der Holzbahn. Die Fahrfläche wird weiter von ihm in mühevoller Kleinarbeit mittels Dampfstrahler gereinigt und dabei werden etwa 2500 Meter Holzlatten ersetzt. Dadurch bleibt der Sportbetrieb auf der Radrennbahn erhalten.

In Hannover-Wülfel war es auch, wo die Deutsche Derny-Meisterschaft 2014 nach 14-jähriger Pause, wiederbelebt wurde. Seitdem wurden aber nicht nur die nationalen Titelkämpfe in Hannover ausgetragen, sondern 2015 auch die Derny-Europameisterschaft, die an den startenden Nationen und Teilnehmern gemessen, die erfolgreichste der Geschichte war. Auch in diesem Jahr, vom 18. bis 19. August ist die Bahn in Niedersachsen wieder Schauplatz der EM, erneut mühevoll von Jürgen Apel organisiert.

Für seine Verdienste um den Radsport und das Gemeinwohl wurde Jürgen Apel schon mehrfach ausgezeichnet. 1998 erhielt er die Verdienstnadel des Bund Deutscher Radfahrer (BDR), 2000 die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen, 2006 die Ehrennadel in Silber des BDR, 2007 die Ehrennadel in Gold mit Brillianten des Radsportverbandes Niedersachsen, 2010 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bunderepublik Deutschland und 2013 wurde Jürgen Apel zum Ehrenmitglied des Radsportverbandes Niedersachsen ernannt.

Seinen 80. Geburtstag feiert Jürgen Apel im Kreise seiner Familie und gönnt sich mal einen Tag Ruhe von den Arbeiten auf der Radrennbahn Hannover.
Verwandte Beiträge
Interne Suchmaschine
Aktuelles
Wer ist online

Aktuell sind 187 Gäste und keine Mitglieder online

Interne Bereiche
Login Form

BioRacerx160.jpg
KSG Anzeige Sport A4 150508x160
 
Renndienstwagen 2014 2x160
 
 
 
Stadler 2016 2x160
 
Contix160
 
LOGO-KSG-RGBx160x60
 
 
 
 
 
 
 
 
KSG Hannoverx160
 
 DRA 01x160